Agenda Alternativ e.V. > Event > Diskussion: Sexualität und Diskriminierung in der DDR
03 September, 2018
19:00
BA Breitenbrunn, Schachtstraße 128, 08359 Breitenbrunn

Karte anschauen


Anfrage?


Diskussion im Rahmen der Themenwoche gegen Ausgrenzung:

Seit Ende der 1960er Jahre wurde in der DDR gleichgeschlechtliche Beziehungen schrittweise entkriminalisiert und wurden schließlich 1988 straffrei. Doch war auch die Gesellschaft so liberal wie ihre Gesetze?

Diskussion mit Eunike Zobel (different people e.V.), Jeanette Hilger und dem Zeitzeugen Paul Frank (Gaystammtisch 50+, Gerede E V Dresden).

Der Eintritt ist frei.

Das Projekt wird gefördert durch das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.