Agenda Alternativ e.V. > Event > Schmettern gegen Diskriminierung
23 Februar, 2019
10:00
Turnhalle am Bertolt-Brecht-Gymnasium Haus II, Am Lindengarten 12, 08340 Schwarzenberg

Karte anschauen


Anfrage?


TEAMANMELDUNGEN AB JETZT PER FACEBOOK ODER E-MAIL AN agenda.alternativ@gmail.com!

Handball-WM und Super-Bowl waren gestern: Jetzt kommt’s!:

„Schmettern gegen Diskriminierung“ wird dieses Jahr zum ersten Mal stattfinden! Die perfekte Gelenheit euren Volleyballkünsten freien Lauf zu lassen! Wir von Agenda Alternativ e.V laden euch ein dabei zu sein, bei diesem brandneuen Format, auf Grundlage unseres Tuniers „Kicken ohne Rechts“. Ein spitzen Event, bei dem euch ein toller Wettbewerb, viele schöne Menschen und Begegnungen und vor allem Spaß garantiert sind. Dabei wollen wir Freiräume schaffen; ein friedliches Miteinander ohne und möglichst wenigen Verletzungen. Fühlt euch alle recht herzlich eingeladen zum Spielen, Zuschauen und bringt auch gern Freund*innen Und/oder Familie mit!

Also macht euch bereit, schmettert euch den Termin in euren Planer und ins Gehirn und trainiert schon mal den Aufschlag!

Ort: Turnhalle Heide (Am Lindengarten 12, 08340 Schwarzenberg)
Datum: 23.02.2019
Anmeldung: ab 10 Uhr
Bitte reserviert für unsere Planung euer Team mit Namen mit einer E-Mail an agenda.alternativ@gmail.com oder per Facebook-Nachricht!
Turnierstart: 11 Uhr
Teamgebühr: 10 Euro
Teamstärke: 6+2 Spieler*innen bzw. Auswechselspieler*innen (falls ihr nicht so viele seid, finden sich vor Ort sicher noch spiellustige Menschen! ;))

Eine kleine Besonderheit für die Anmeldung der Teams wird sein, dass ihr ein kleines Geschenk, besser gesagt einen Preis mitbringt, damit am Ende alle als Gewinner*innen heimgehen. Also kramt zu Hause nach was Schönem!

Es handelt sich um ein gemischtes Turnier und wir würden uns sehr freuen, wieder viele gemischte Teams dabei zu haben! (ist aber natürlich kein Muss)

Zuschauerinnen und Zuschauer können am Eingang für die Veranstaltung und unsere Vereinsarbeit spenden. Natuerlich wirds auch was für die Schleckermäuler unter euch geben! 😉

Auf unserer Veranstaltung ist kein Platz für Rassismus, Sexismus, Homophobie oder Antisemitismus und jede andere Form der Diskriminierung.