Agenda Alternativ e.V. > Berichte > Filmvorführung „Wildes Herz“ in Raschau am 2. Juni 2018

Selten hat ein Dokumentarfilm so viel Zuspruch und Resonanz erhalten, wie „Wildes Herz“ von Charly Hübner. Auch viele aus unserem Verein waren an dem Film interessiert. Also haben wir es wie immer gemacht und einfach mal organisiert. Mit Procovita e.V. aus Raschau hatten wir schnell einen verlässlichen Partner gefunden und auch die Kommunikation mit dem Verleih lief riebungslos.

Wildes Herz Filmplakat

Wir starteten den Abend um 19 Uhr im Gemeinschaftsgarten von Procovita. Die Wettervorhersage wechselte zwischen toll und furchtbar hin und her, weshalb wir für den Film eine Indoor-Variante organisiert hatten. Da sich das Wetter dann für toll entschied, konnten wir uns aber erstmal bei einer Limo oder einem Bier und leckerem veganen Essen zusammensetzen und austauschen. Immer mehr Menschen fanden den Weg in den Garten, sodass wir kurz vor unserem Location-Umzug schon um die 50 Leute waren.

Nach einem kurzen gemeinsamen Spaziergang fanden wir dann den Weg in die ehemalige Turnhalle von Raschau. Procovita hatte hier mal wieder alle Register in Sachen Innendeko gezogen. „So chillig habe ich lange keinen Film mehr gesehen“, hörte man immer wieder Leute sagen. Nachdem noch ein paar Interessierte zu uns stießen, konnten wir den Film dann gegen 22 Uhr vor etwas mehr als 60 Gästen starten.

Die Dokumentation regte im Anschluss zu einigen Gesprächen an über die Machart, der Hauptfigur und dem Leben auf dem Land sowie den dortigen Möglichkeiten, aktiv zu werden und mitzugestalten. Es war also ein durchweg schöner Abend mit vielen netten Menschen, der uns nur nochmal darin bestärkt hat, dass es im Erzgebirge mehr alternative Kultur- und Politikveranstaltungen braucht.

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*