Agenda Alternativ e.V. > Berichte > Stolpersteine putzen 2016

Wie jedes Jahr war es uns auch 2016 ein wichtiges Anliegen, bei der Aktion „Stolpersteine putzen“ mitzuwirken, um an die Novemberprogrome 1938 zu erinnern. Gerade vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl antisemitischer Äußerungen und der Etablierung von Rechtspopulismus in vielen Teilen der Welt möchten wir damit ein Zeichen gegen menschenverachtende Einstellungen setzen.

 

Selbstverständlich haben wir uns um die Stolpersteine in Johanngeorgenstadt gekümmert, die wir im vergangenen Jahr mit eurer Unterstützung und Fördermitteln aus der Sächsischen Jugendstiftung verlegen lassen konnten. Da einige unserer Vereinsmitglieder mittlerweile auch in Dresden leben, konnten wir dort ebenfalls aktiv werden. In den vergangenen Jahren hatten wir uns für das Projekt u.a. in Leipzig und Schneeberg engagiert.

Wir bedanken uns bei allen jungen Menschen, die uns bei der Aktion unterstützt haben. Selbstverständlich könnt ihr in Zukunft auch ohne den traurigen Anlass des 9.11. an den Stolpersteinen stehen bleiben und kurz innehalten. Wir haben die Möglichkeit, im täglichen Handeln für Weltoffenheit, Toleranz und gegenseitigen Respekt einzutreten – nutzen wir sie!

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*