Agenda Alternativ e.V. > Berichte > Vereinswochenende in Cunnersdorf

Am Wochenende vom 18. zum 20. November haben wir uns in Cunnersdorf getroffen, um uns mal mehr Zeit für wichtige Vereinsfragen zu nehmen. Die Idee zu dem Vorhaben wurde bei uns in der Vergangenheit schon öfter angesprochen. Dank Katrin wurde dieser Wunsch nun in die Tat umgesetzt.

Mit der „Alten Schule“ in Cunnersdorf nutzten wir eine hervorragende Location mit sehr netten, engagierten Menschen, die uns nicht nur sehr gut bewirteten. In den Abendstunden kamen wir im gemeinsamen Wohnzimmer (ein ehemaliges Klassenzimmer) für den Austausch über verschiedenste Dinge zusammen. Es ist großartig, von Menschen mit so einer Offenheit und Herzlichkeit empfangen zu werden.

Alte Schule Cunnersdorf

Alte Schule Cunnersdorf

Unterstützung für die Durchführung des Plenums zu strukturellen Vereinsfragen bekamen wir von Robert und Vicky vom NDC. Zunächst waren einige von uns skeptisch, ob ein ganzer Tag Austausch und Köpfe rauchen lassen nicht zu viel wären. Es zeigte sich allerdings, dass die Zeit wie im Flug verging, da die angewandten Methoden das Ganze abwechslungsreich und vor allem sehr aufschlussreich gestalteten.

Arbeit im Plenum (Ergebnisse sind geheim 😉 )

Konkret beschäftigten wir uns mit Fragen des Umgangs miteinander, Jahresplan für 2017, dem eigenen Bezug zum Verein und der Besprechung einiger ausgewählter Projekte in Arbeitsgruppen. Durch die Visualisierung mittels Moderationstafeln wurde uns immer wieder vor Augen geführt, wie ähnlich unsere Ansichten und Ideen sind – eine tolle Motivation für die Zukunft und eine echte Bestätigung für alle, dass Agenda für uns eben nicht nur ein Verein ist, sondern eine Gruppe von Freundinnen und Freunden, die sich im Kampf gegen Ausgrenzungsmechanismen nicht unterkriegen lassen wollen.

Den Sonntag nutzten wir noch für ein klassisches Plenum, bei dem unter anderem das Stains in the Sun V zur Sprache kam oder eine Bildungsreise. Am frühen Nachmittag machten wir uns wieder auf den Heimweg mit vielen neuen Ideen und Eindrücken in den Köpfen, die wir nun nutzen wollen.

Spaziergang für frische Ideen ;-)

Spaziergang für frische Ideen 😉

Unser Dank gilt vor allem Katrin für die Organisation, den Menschen der „Alten Schule Cunnersdorf“ für die grandiose Herberge sowie Vicky und Robert für die sympathische und strukturierte Durchführung des Plenums mit uns. Ohne die beiden wäre ein Chaos wohl unvermeidlich gewesen 🙂

Du hast Lust bekommen, dich bei uns zu engagieren und ein Teil der Clique zu werden? Dann schreib uns doch einfach mal an >

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*